Eilmeldung

Eilmeldung

Malaria-Mittel vereint chinesische und westliche Medizin

Sie lesen gerade:

Malaria-Mittel vereint chinesische und westliche Medizin

Schriftgrösse Aa Aa

Malaria ist eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten weltweit. Einen Impfstoff gibt es nicht. Und Medikamente müssen billig sein: In den ärmsten Regionen der Erde wütet die Krankheit am schlimmsten. Ein solches Malaria-Mittel, das schnell wirkt und preiswert herzustellen ist, hat der Chinese Yiqing Zhou hergestellt.

Für diese Leistung wurde er vor kurzem mit dem Europäischen Erfinderpreis in der Kategorie “Außereuropäische Staaten” ausgezeichnet. Ausgehend von der traditionellen chinesischen Medizin gelang es dem Professor und seinem Team am Institut für Mikrobiologie und Epidemiologie in Peking 1996, ein neues Gegenmittel herzustellen, das auf pflanzlichen Wirkstoffen basiert.