Eilmeldung

Eilmeldung

UNO fordert Schadensersatz von Israel

Sie lesen gerade:

UNO fordert Schadensersatz von Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Die UNO hat einen unabhängigen Untersuchungsausschuss über den Krieg im Gazastreifen eingesetzt.

Der Report wirft Israel nun unter anderem gezielte Angriffe auf UN-Einrichtungen und Zivilisten sowie den übertriebenen Einsatz von Waffengewalt vor. Der Weltsicherheitsrat will sich am Donnerstag mit den Vorwürfen befassen. UNO-Generalsekretär Ban-Ki Moon wird Schadensersatz in Höhe von 11 Millionen Dollar fordern, weitere Konsequenzen soll es für Israel nicht geben. Er sagte: “Ich respektiere die Rechtschaffenheit und die Schlussfolgerungen des Berichts. Ich werde aber Schadensersatzforderungen erheben, weil UN-Einrichtungen schwer beschädigt oder teilweise ganz zerstört wurden.” Israels Staatspräsident Schimon Peres hat den UN-Bericht über die Militäroffensive im Gazastreifen als einseitig kritisiert. Israel hatte seine Militäroffensive gegen militante Palästinenser im Gazastreifen am 27. Dezember begonnen. Zuvor hatten radikal-islamische Hamaskämpfer wochenlang Raketen auf Israel gefeuert. Während des dreiwöchigen Krieges sollen 1.400 Palästinenser getötet worden sein, so meldete es die Gesundheitsbehörde in Gaza. Israel bestreitet die hohe Zahl der Opfer.