Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistanische Armee bombardiert Taliban

Sie lesen gerade:

Pakistanische Armee bombardiert Taliban

Schriftgrösse Aa Aa

In der Taliban-Hochburg Swat spitzt sich die Lage immer weiter zu. Seit der vergangenen Nacht fliegt die pakistanische Armee Angriffe auf Ziele der Taliban in der nordwestlichen Grenzregion. Nach Armeeangaben starben bereits mehr als 100 Menschen, darunter auch zahlreiche Zivilisten.

Tausende Menschen sind auf der Flucht. Pakistanischen Angaben zufolge könnten es bis zu 800.000 werden. Die Kämpfe beenden auch ein vor drei Monaten geschlossenes Friedensabkommen zwischen der Regierung und der radikal-islamischen Taliban. Statt sich an die Abmachungen zu halten, weiteten sie ihren Einfluss weiter aus – auch auf die Region Buner. In den schwer zugänglichen Grenzregionen soll sich auch jahrelang der Chef des Terrornetzwerkes Al Kaida, Osama bin Laden, versteckt haben. Unterdessen entschuldigten sich die USA für die zivilen Opfer der amerikanischen Luftangriffe in der südwestafghanischen Provinz Farah. Dabei wurden 100 Zivilisten getötet. Die Angriffe waren auch Thema bei dem Krisentreffen von Afghanistans Präsident Hamid Karzai und Pakistans Staatsoberhaupts Asif Ali Zardari bei US-Präsident Barack Obama in Washington. Beide Länder versprachen, entschlossener gegen die Taliban und gegen Al Kaida zu kämpfen. Obama warnte zugleich vor mehr Gewalt.