Eilmeldung

Eilmeldung

Russland begeht Sieg über Nazideutschland

Sie lesen gerade:

Russland begeht Sieg über Nazideutschland

Schriftgrösse Aa Aa

64 Jahre nach Kriegsende begeht Russland den Sieg über Nazideutschland. Nachdem 1995 die Truppenparaden auf dem Roten Platz in Moskau wieder eingeführt wurden, wird seit letztem Jahr auch wieder schwere Technik aufgefahren.

Gegenüber dem Vorjahr fällt der Vorbeimarsch am Tag des Sieges aber noch einmal aufwändiger aus: Laut Verteidigungsministerium sind mehr als neuntausend Soldaten beteiligt, so viele wie früher bei den Siegesparaden in der Sowjetunion. Die diesjährige Parade begann mit dem Vorbeimarsch von Soldaten verschiedener Waffengattungen sowie von Militärakademien. Einheiten in historischen Weltkriegs-Uniformen sind in diesem Jahr jedoch nicht angetreten. Danach rollten gut einhundert schwere Fahrzeuge über den Platz vor dem Kreml; darunter moderne Panzer und Raketenstartrampen sowie erstmals die S-400, ein neues System von Fliegerabwehrraketen. Untermalt wurde der Aufmarsch von einem Militärorchester mit rund tausend Mann – etwa doppelt so viele wie im letzten Jahr. Die Armee begründet den erhöhten Gesamtaufwand damit, dass es sich schon um eine Generalprobe für nächstes Jahr handelt – für die geplante Jubiläumsparade zum 65. Jahrestag des Sieges.