Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungsoffensive löst Fluchtwelle aus Swattal aus

Sie lesen gerade:

Regierungsoffensive löst Fluchtwelle aus Swattal aus

Schriftgrösse Aa Aa

Die pakistanische Armee hat ihre Offensive gegen die Taliban ausgeweitet. Der Flüchtlingsstrom in der Region ist inzwischen auf bis zu 200 000 Menschen angeschwollen. Noch einmal soviele Menschen stehen offenbar kurz davor, das Kampfgebiet zu verlassen. Gut hundert Flüchtlinge demonstrierten in Islamabad für humanitäre Hilfe.

Der Informationsminister der Nordwestgrenzprovinz forderte die Völkergemeinschaft zu Hilfsleistungen auf: “Ich bitte um konkrete Maßnahmen anstatt moralischer Apelle und Versprechungen in den Medien. Dies ist eine humanitäre Krise”, sagte Mian Iftikhar.

Am Samstag tobten Kämpfe um Mingora. Die Hauptstadt des Swat-Distrikts, ist noch zu großen Teilen in den Händen der Aufständischen. Hubschrauber beschossen Stellungen der radikal-islamischen Rebellen. Nach Angaben der Regierung wurden 55 militante Islamisten getötet und das Taliban-Hauptquartier in Loenamal in der Bergregion Matta vollkommen zerstört.