Eilmeldung

Eilmeldung

Tapie interessiert sich für Club Med

Sie lesen gerade:

Tapie interessiert sich für Club Med

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz Rezession bleibt die Tourismusindustrie bei Anlegern und Kunden gleichermaßen attraktiv. Der französische Reiseveranstalter Club Med wird von Geschäftsmann Bernard Tapie umworben. In das Touristikunternehmen zu investieren sei “verführerisch”, sagte Tapie der Wirtschaftszeitung “La Tribune”. Der Club Med entspreche seinem “kreativen, künstlerischen und sportlichen Image”. Allein der Zeitungsbericht genügte, um die Club Med Aktie zeitweise um bis zu 20 Prozent in die Höhe zu treiben.

Auch der weltgrößte Reisekonzern, die TUI, zeigt sich krisenrobust. Im ersten Quartal erzielte sie einen Gewinn von 415 Millionen Euro. Der Verkauf ihrer Reedereitochter Hapag-Lloyd rettete die TUI vor Verlustzahlen, bei Umsatz und Ergebnis musste die TUI in ihrem Tourismus-Kerngeschäft auch herbe Rückschläge in Kauf nehmen. Für das Gesamtjahr erwartet die TUI “ein positives und gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessertes Konzernergebnis”.