Eilmeldung

Eilmeldung

Fossilien im Flussbett

Sie lesen gerade:

Fossilien im Flussbett

Schriftgrösse Aa Aa

Der Rio Salado in Nord Argentinien ist nahezu ausgetrocknet. So niedrig war der Wasserstand seit 70 Jahren nicht. Doch die Naturkatastrophe hat einen interessanten Nebeneffekt. Das ausgetrocknete Flussbett fördert Fossilien zu Tage. Forscher haben im Schlamm gewühlt und sind auf die Überreste großer Urzeittiere gestoßen. Auch so genannte Glyptodonten, eine Art überdimensioniertes Gürteltier, waren dabei.