Eilmeldung

Eilmeldung

Der Vampir will eine Palme

Sie lesen gerade:

Der Vampir will eine Palme

Schriftgrösse Aa Aa

Die aus Neuseeland stammende Regisseurin Jane Campion geht am Freitag mit ihrem Liebesdrama “Bright Star” ins Rennen um die Goldene Palme. Mit “Piano” hatte sie sie bereits 1993 einmal gewonnen. In die Freude wieder in Cannes sein zu können mische sich auch etwas Furcht, denn es sei für eine Frau noch immer nicht leicht, sich im System der Fimstudios durchzusetzen, meinte die Regisseurin, die als bislang einzige Frau den Hauptpreis des Filmgfestivals gewonnen hat.

In ihrem Historiendrama “Bright Star” erzählt sie von der knapp drei Jahre währenden Liebschaft zwischen dem englischen Dichter John Keats (Ben Whishaw) und der jungen Schneiderin Fanny Brawne (Abbie Cornish). Die Romanze endete als Keats 25jährig an Tuberkulos starb. In “Thirst” (Durst), dem zweiten Wettbewerbsfilm des Abends versucht der südkoreanische Regisseur Park Chan-wook das Genre des Vampirfilms neu zu erfinden.