Eilmeldung

Eilmeldung

Papst beendet Reise durchs Heilige Land

Sie lesen gerade:

Papst beendet Reise durchs Heilige Land

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Benedikt XVI. beendet heute seine Reise durch das Heilige Land. Zum Abschluß seines achttägigen Aufenthalts steht ein Besuch der Grabeskirche in Jerusalem auf dem Programm. Nach dem Besuch wird er nach Rom zurückkehren. Am Donnerstagabend betete Benedikt XVI in der Verkündungsgrotte. Hier soll nach biblischer Überlieferung Erzengel Gabriel der Jungfrau Maria erschienen sein. Zuvor hatte er sich mit Israels Ministerpräsidenten Benjamin Nethanjahu getroffen. Nach dem Gespräch sagte Netanjahu: “Ich bat ihn als moralischer Repräsentant seine Stimme zu erheben gegen die Absicht des Iran, Israel zu zerstören. Es kann nicht sein, dass es zu Beginn des 21.Jahrhunderts einen Staat gibt der erklärt, Israel vernichten zu wollen.”

Vor den Toren Galiläas hatte der Pontifex zuvor vor mit zehntausenden Christen die größte Messe seiner Nahostreise gefeiert. Dabei rief er erneut Christen und Muslime zum friedlichen Zusammenleben auf. In einer ersten Bilanz zeigte ich Benedikt XVI sehr glücklich über den Verlauf seines Besuchs. Doch nach seinem Auftritt in der Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem hatte es Kritik gehagelt, weil der Papst sich nicht ausdrücklich für die Rolle der katholischen Kirche bei der Judenvernichtung entschuldigt habe.