Eilmeldung

Eilmeldung

Massenproteste in Europa

Sie lesen gerade:

Massenproteste in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

In Berlin haben rund 100.000 Menschen für zusätzlichen Maßnahmen gegen Armut und Arbeitslosigkeit demonstriert. Gewerkschaften hatten zu den Protesten aufgerufen. Der Protestmarsch stand unter dem Motto: “ Die Krise bekämpfen – Sozialpaket für Europa” und war Teil von europaweiten Aktionstagen der Gewerkschaften. Weiter wurde ein Umdenken in Politik und Wirtschaft verlangt.

Ver.di-Chef Frank Bsirske ging noch weiter und sagte: “Wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in ganz Europa haben die gleichen Probleme. Wir stehen ein für das Recht auf gleiche Bezahlung von gleicher Arbeit am gleichen Ort. Und wollen verhindern, ich sag mal dass polnische Lohnniveau direkt konkurriert mit dem deutschen auf dem Rücken und auf Kosten der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Und wir wollen das Recht erstreiten, für gleiche Bezahlung von gleicher Arbeit am gleichen Ort auch streiken zu können.” In Brüssel waren am Freitag gut vierzigtausend Menschen auf die Straße gegangen. Sie brandmarkten einen “Kasinokapitalismus” und verlangten mehr Geld von den Regierungen, damit Jobs in Europa erhalten bleiben. Zuviel staatliches Geld sei an die Banken geflossen, die ja für die Krise verantwortlich seien, beklagten sie. In Madrid hatten bereits am Donnerstag fast fünfzigtausend Menschen für einen besseren Schutz ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Spanien hat mit 17 Prozent die höchste Arbeitslosenrate in der Europäischen Union.