Eilmeldung

Eilmeldung

Filme von Ken Loach und Lars von Trier in Cannes

Sie lesen gerade:

Filme von Ken Loach und Lars von Trier in Cannes

Schriftgrösse Aa Aa

Zu den Favoriten des Filmfestivals in Cannes zählt “Looking for Eric” des britischen Regisseurs Ken Loach, in dem der frühere Manchester-United-Star Eric Cantona eine Hauptrolle spielt. Der Streifen handelt von einem fußball-begeisterten Briefträger, der in eine Lebenskrise gerät. “Fußball ist ein Spiel, Kino ist ein Spiel und das Leben ist ebenfalls ein gróßes Spiel”, so Cantona. “Auch liebe ich es, mit mir selbst zu spielen und über mich zu lachen. Das ist wichtig.” 2006 gewann Loach mit dem Film “The Wind That Shakes The Barley” die Goldene Palme. Dass er sie drei Jahre später noch einmal gewinnt, ist wenig wahrscheinlich.

Auch der dänische Regisseur Lars von Trier wurde bereits einmal mit dem Hauptpreis in Cannes ausgezeichnet. In diesem Jahr zeigt er den Film “Antichrist”. “Der Film ist frauenfeindlich. Der Mann ist krank und sollte ins Krankenhaus”, meint eine amerikanische Journalistin. “In den ersten sechzig Minuten ist der Film ein Kunstwerk. Er erkundet auf unglaubliche Weise das Leiden, den Schmerz”, so eine italienische Filmkritikerin. Die Reaktionen sind unterschiedlich. Lars von Trier selbst meinte, er habe den Film aus einer Depression heraus gedreht – für ihn selbst, nicht für das Publikum.