Eilmeldung

Eilmeldung

Opel - Frist läuft aus

Sie lesen gerade:

Opel - Frist läuft aus

Schriftgrösse Aa Aa

Entscheidende Phase für die Verhandlungen über die Zukunft von Opel: An diesem Mittwoch läuft die Frist aus, bis zu der mögliche Investoren der deutschen Regierung konkrete Konzepte vorschlagen sollen. Im Maserati fuhr Fiat-Chef Sergio Marchionne in Frankfurt vor, wo er mit der IG Metall zusammenkam. Die Bundesregierung hält nur die Konzepte des italienischen Autobauers und des österreichisch-kanadischen Zulieferers Magna für interessant. Der IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber zeigte sich von den Plänen Marchionnes wenig überzeugt. Die Regierung in Berlin arbeitet unterdessen an einem Treuhand-Modell, um Opel mehr Zeit für Verhandlungen zu geben. Damit soll Opel Deutschland aus dem Gesamtkonzern herausgelöst werden. Ziel ist es, negative Auswirkungen einer möglichen Insolvenz von General Motors zu vermeiden. Zu den Plänen der Italiener hieß es in Frankfurt, das grundsätzliche Problem seien die ähnlichen Modellpaletten von Fiat und Opel.