Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rund einhundert Tote bei Flugzeugabsturz


Indonesien

Rund einhundert Tote bei Flugzeugabsturz

Bei einem Flugzeugabsturz in Indonesien sind fast alle der mehr als einhundert Menschen an Bord ums Leben gekommen. Die Transportmaschine der Luftwaffe wurde weitgehend zerstört. Stunden nach dem Absturz stiegen noch schwarze Rauchwolken auf. Retter holten mehrere Menschen mit Brandverletzungen aus dem Wrack.

An Bord des Flugzeugs waren neben der Besatzung Soldaten, deren Ehefrauen und zehn Kinder – insgesamt mindestens 112 Personen, hieß es. 15 seien verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Das Unglück ereignete sich auf der Insel Java, rund sieben Kilometer vom Flughafen in Madiun entfernt. Nach dem Start in Jakarta war die Maschine vom Typ Hercules C-130 auf dem Weg in die östliche Provinz Papua – mit mehreren Zwischenstopps. Augenzeugen berichteten von zwei Explosionen unmittelbar vor dem Absturz. Im indonesichen Fernsehen sagte ein Augenzeuge, ein Flügel der Maschine sei vor dem Aufschlag abgebrochen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Prinz-von-Asturien-Preis