Eilmeldung

Eilmeldung

FBI vereitelt Terroranschläge

Sie lesen gerade:

FBI vereitelt Terroranschläge

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Bundespolizei FBI hat in New York vier Terrorverdächtige festgenommen. Sie sollen Bombenanschläge auf eine Synagoge im Stadtteil Bronx sowie auf ein jüdisches Gemeindezentrum geplant haben. Außerdem sollten US-Militärflugzeuge mit Raketen beschossen werden. Unklar war zunächst, welche politischen Ziele die Verdächtigen verfolgen. Joe Demarest vom FBI sagte, man habe vier Männer festgenommen, die Bombenanschläge auf zwei jüdische Ziele in der Bronx geplant hätten. Außerdem hätten sie Militärflugzeuge auf dem Stewart-Flughafen abschießen wollen. Die vier Männer hätten vor dem jüdischen Gotteshaus Plastiksprengstoff zünden wollen. Die Militärflugzeuge wollten sie beim Start und bei der Landung auf einem Militärflughafen in der Nähe von New York mit Boden-Luft-Raketen beschießen. Die Bundespolizei habe vor den Festnahmen über ein Jahr ermittelt, hieß es. Hinweise auf Verbindungen zu Terrororganisationen wie al-Qaida gab es zunächst nicht.