Eilmeldung

Eilmeldung

Generalstreik im Baskenland

Sie lesen gerade:

Generalstreik im Baskenland

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Generalstreik hat Teile des Baskenlandes lahmgelegt. Vereinzelt kam es zu Ausschreitungen. Zu dem eintägigen Ausstand hatten nationalistische und separatistische Gewerkschaften aus Protest gegen die Wirtschaftskrise und den Arbeitsplatzabbau aufgerufen. Mehrere Tausend Menschen hätten an einer Großdemonstration in Bilbao teilgenommen, erklärten die Gewerkschaften ELA und LAB. Im Zuge der schweren Rezession in Spanien, ist die Arbeitslosigkeit im Baskenland auf rund 10 Prozent gestiegen, liegt aber noch weit unter dem spanischen Durchschnitt vom 17,4 Prozent.

Der neue baskische Regierungschef sieht den Ausstand politisch motiviert. Patxi Lopez sagte: “Dies ist kein Streik aus sozialen oder wirtschaftlichen Gründen. Kein Arbeitnehmerrecht wurde misachtet oder ist gefährdet. Dies ist ein politisch motivierter Streik.” Eigenliches Ziel sei es gewesen sagte Lopez weiter, die erste nicht nationalistische Regierung der jüngeren Geschichte im Baskenland mit dem Streik unter Druck zu setzen. Seit dem 5. Mai ist der Sozialist Patxi Lopez Regierungschef des Baskenlandes.