Eilmeldung

Eilmeldung

Schweinegrippe nicht gebannt

Sie lesen gerade:

Schweinegrippe nicht gebannt

Schriftgrösse Aa Aa

In Rom wurden zwei Gymnasien für eine Woche geschlossen, nachdem vier Schüler an dem H1N1 Virus erkrankt waren. Sie hatten sich zu einem Studienaufenthalt in New York aufgehalten.

Es ist das erste Mal seit Auftreten des Virus, dass in Italien öffentlichte Institute geschlossen wurden. Ferruccio Fazio, Sprecher des Gesundheitsministeriums, unterstrich, es sei wichtig, die Verbreitung des Virus zu beschränken. Deshalb habe man sich entschlossen, die Schulen zu schließen. Es solle damit verhindert werden, dass sich viele Bürger ansteckten und so ein Problem für das Land würden. Auch in Spanien ist das Virus noch nicht eingedämmt. Rund 60 Soldaten einer Militärakademie nahe Madrid wurden unter Quarantäne gestellt. Sie haben sich vermutlich mit der Schweinegrippe angesteckt. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums wurden sechs von ihnen mit hohem Fieber in einer Militärkrankenhaus eingeliefert. Ihr Zustand sei aber nicht ernst, hieß es. Bisher haben sich weltweit mehr als 11.000 Menschen mit dem Virus angesteckt, mindestens 85 davon starben.