Eilmeldung

Eilmeldung

Indischer Guru nach Wiener Attentat gestorben

Sie lesen gerade:

Indischer Guru nach Wiener Attentat gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Einer der beiden Gurus, auf die in einem Wiener Gebetshaus der Sikh-Religionsgemeinschaft ein Attentat verübt wurde, ist seinen Verletzungen erlegen. Der Zustand des zweiten Gurus, der ebenfalls Schussverletzungen erlitten hatte, ist stabil. Mindestens 16 Menschen — die meisten von ihnen Teilnehmer der Gebetsmesse — wurden bei dem Angriff verletzt, unter ihnen auch die Attentäter.

Der Hintergrund des Anschlags auf die beiden aus Indien stammenden Gurus ist unklar. Laut indischen Medienberichten kam es im Bundesstaat Punjab zu Ausschreitungen nach Protestaktionen von Anhängern der beiden Männer.