Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea feiert Atomtest

Sie lesen gerade:

Nordkorea feiert Atomtest

Schriftgrösse Aa Aa

Ungeachtet der internationalen Empörung über den unterirdischen Atomtest hat die nordkoreanische Führung am Dienstag den Test gefeiert. In einer für Großveranstaltungen der Partei genutzten Sporthalle der Hauptstadt Pjöngjang bejubelten – nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA mehrere tausend – Menschen die Staatsführung und den Atomtest.

Nur einen Tag nach dem Test feuerte Nordkorea zwei weitere Kurzstreckenraketen ab. Uneinigkeit herrscht unter Experten über das Motiv für das nordkoreanische Vorgehen. Zum einen wird ein Propagandacoup des gesundheitlich angeschlagenen Machthabers Kim Jong-Il vermutet, der daraufabzielt seine Macht zu festigen und einen seiner Söhne als Nachfolger aufzubauen. Zum anderen reagiert der Norden auf die härte Gangart des konservativen südkoreanischen Präsidenten Lee Myung-bak zunehmend aggressiver. Erst im April wurde die Vereinbarung für den gemeinsamen Industriepark in der nordkoreeanischen Sonderwirtschaftszone Kaesong gekündigt. Der Weltsicherheitsrat hatte in einer ersten Erklärung den Atomtest bereits verurteilt. Nach Auffassung Rußlands ist die Verabschiedung einer “scharfen Resolution” durch den Sicherheitsrat “wahrscheinlich unausweichlich”, da die “Autorität” des höchsten UN-Gremiums “auf dem Spiel stehe”.