Eilmeldung

Eilmeldung

Sicherheitsrat verurteilt Atomversuch

Sie lesen gerade:

Sicherheitsrat verurteilt Atomversuch

Schriftgrösse Aa Aa

Das kleine Nordkorea lässt die Welt nicht zur Ruhe kommen: Nach dem Raketentest letzten Monat sorgt das kommunistische Land nun mit einem neuen Atomversuch für Aufregung. Der Weltsicherheitsrat hat überraschend schnell eine Erklärung verabschiedet, in der dieser Test einstimmig verurteilt wird.

Eine solche Erklärung ist noch nicht bindend; dafür muss nun eine Resolution aufgesetzt werden – eine Resolution mit angemessen starkem Wortlaut, hofft Susan Rice, Amerikas Botschafterin bei der UNO. Vom nordkoreanischen Muskelspiel fühlt sich De-facto-Nachbar Japan besonders bedroht. Sein UNO-Botschafter Yukio Takasu spricht von einer Bedrohung für Japan und Asien; aber auch für die Nichtweitergabe von Kernwaffen. Das sei jetzt besonders unpassend, angesichts der internationalen Bemühungen um nukleare Abrüstung und Nichtweiterverbreitung. Der Atomtest im Norden des Landes war der zweite nach einem Versuch im Herbst 2006. Vom schon vereinbarten Ausstieg Nordkoreas aus der Kernenergie überhaupt ist inzwischen keine Rede mehr. Das Land feuerte gestern auch drei Kurzstreckenraketen ab; heute oder morgen sollen nach Angaben von Südkoreas Nachrichtenagentur Yonhap weitere folgen. Ein mögliches Zielgebiet auf See sei für Schiffe gesperrt worden.