Eilmeldung

Eilmeldung

Schwerer Terroranschlag in Lahore

Sie lesen gerade:

Schwerer Terroranschlag in Lahore

Schriftgrösse Aa Aa

Pakistan ist erneut von einem verheerenden Terroranschlag erschüttert worden. Im Zentrum von Lahore riss ein Selbstmordattentäter mehr als zwanzig Menschen mit in den Tod; mehr als 250 Menschen seien verletzt worden, erklärte ein Sprecher der Stadt. Der Attentäter sprengte sich vor einem Polizeigebäude in die Luft – mit einem sprengstoffbeladenen Kleinbus. Nach Angaben der Regierung versuchten die Angreifer zunächst, in den Komplex einzudringen, doch Sicherheitskräfte hätten das Fahrzeug gestoppt. Daraufhin hätten zwei Bewaffnete das Feuer eröffnet. Wenige Minuten später sei das Fahrzeug explodiert.

Das Polizeigebäude wurde vollständig zerstört. Die 8-Millionen-Metropole Lahore in Ost-Pakistan wurde in diesem Jahr schon mehrfach von spektakulären Anschlägen erschüttert. Anfang März griffen Extremisten den Konvoy der Kricket-Nationalmannschaft von Sri Lanka an. Sieben Sicherheitsbeamte wurden getötet sowie acht Sportler verletzt. Wenige Wochen später attackierten Aufständische eine Polizeischule östlich von Lahore und hielte diese mehrere Stunden lang besetzt. Nach dem neuerlichen Anschlag nahm die Polizei nach amtlichen Angaben mindestens zwei Verdächtige fest. Zu dem Angriff bekannte sich zunächst niemand.