Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Astronauten zur ISS unterwegs

Sie lesen gerade:

Weitere Astronauten zur ISS unterwegs

Schriftgrösse Aa Aa

Vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ist eine neue Langzeitbesatzung zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die drei Astronauten an Bord des russischen Raumschiffs “Sojus” sollen die Mannschaft auf der ISS verstärken. Sie werden mehrere Monaten im All bleiben. Erstmals wird im Herbst mit dem Belgier Frank de Winne ein Astronaut der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA das Kommando auf der ISS übernehmen. Bislang gab es dort ausschließlich Kommandeure aus Russland und den USA. Außerdem ist es das erste Mal seit der Gründung der Raumstation, dass alle fünf ISS-Partner – Russland, die USA, Europa, Kanada und Japan – gemeinsam an Bord vertreten sind.