Eilmeldung

Eilmeldung

Armee bombardiert nach Anschlag PKK-Lager

Sie lesen gerade:

Armee bombardiert nach Anschlag PKK-Lager

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Bombenanschlag im Südosten der Türkei sind sechs türkische Soldaten getötet worden. Elf weitere wurden verletzt. Laut Behördenangaben explodierte in der Nacht eine ferngezündete Mine, als das Fahrzeug der Soldaten vorbeifuhr.

Der Anschlag ereignete sich in der Region Hakkari, nahe der Grenze zum Irak. Die Armee bekämpft dort Separatisten der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Nach dem Anschlag startete die Armee eine Offensive gegen PKK-Rebellen. Kampfflugzeuge bombardierten nach Angaben des türkischen Generalstabs Stellungen im Nordirak. Bei Durchsuchungen in mehreren türkischen Städten wurden zudem 35 Personen festgenommen. Die PKK kämpft für einen eigenen Kurdenstaat, offiziell hat sie eine Waffenruhe erklärt. Erst vor einem Monat hatten PKK-Anhänger bei einem Anschlag in der Region neun türkische Soldaten getötet.