Eilmeldung

Eilmeldung

Barcelona feiert - 120 Festnahmen, 150 Verletzte

Sie lesen gerade:

Barcelona feiert - 120 Festnahmen, 150 Verletzte

Schriftgrösse Aa Aa

100.000 Fußballfans strömten nach Schätzungen der Polizei in die Innenstadt der katalanischen Metropole, um das 2:0 über Manchester United zu feiern. Und damit den Sieg der Champions League. Es ist der dritte für Barca und er ist historisch: Barcelona ist der erste spanische Club, der in einer Saison den Meistertitel, den Landespokal und die Champions League gewinnt.

Auf der Flaniermeile Las Ramblas und der Plaza de Catalunya kam der Verkehr zum Erliegen. Ein feiernder Fan: “Das ist das Beste, was mir in meinem ganzen Leben passiert ist, das Größte! Ich habe Barca in meinem Herzen. In meinem Blut! Barca!” Doch es kam auch zu Ausschreitungen. Randalierer errichteten Barrikaden, zündeten Mülleimer an und bewarfen Reporter mit Flaschen. 120 Menschen wurden vorübergehend festgenommen. Die Polizei schoss mit Gummigeschossen in die Menge. Mehr als 150 Menschen wurden verletzt. Je später die Nacht desto schlechter die Stimmung in den Pubs in Manchester und andernorts. Doch die Engländer erwiesen sich als faire Verlierer, im Stadion in Rom und daheim am Großbildschirm. Ein Manchester-Anhänger: “Es ist in Ordnung, United kam nie richtig aus der Deckung, ein fairer Sieg für Barca. Die haben den Job gemacht und gewonnen!”