Eilmeldung

Eilmeldung

Magna einigt sich mit GM

Sie lesen gerade:

Magna einigt sich mit GM

Schriftgrösse Aa Aa

Der Opel-Interessent Magna und die Opelmutter General Motors haben sich auf ein Konzept für die Übernahme des angeschlagenen deutschen Autokonzerns geeinigt. Dies bestätigten Regierungskreise in Berlin. Über die Absichterklärung soll beim Opel-Spitzentreffen der Bundesregierung am Abend beraten werden.

Bei einem Gespräch mit Magna-Chef Frank Stronach sei auch eine Einigung über die Lizenzgebühren erzielt worden. Andere Fragen wie das bislang von der US-Regierung abgelehnte Treuhand-Modell seien aber noch offen. Experten der deutschen Regierung prüfen nun das Opel-Papier von Magna und GM. Der italienische Fiat-Konzern hatte zuvor sein Angebot zurückgezogen. Die neuen Geldforderungen von General Motors von bis zu 350 Millionen Euro hätten Fiat dazu gezwungen, sich irrationalen Risiken auszusetzen. Die deutsche Regierung bemüht sich eine Lösung für Opel zu finden, bevor der Opel-Mutterkonzern General Motors in den USA Insolvenz anmeldet.