Eilmeldung

Eilmeldung

Israel lehnt Stopp des Siedlungsbaus ab

Sie lesen gerade:

Israel lehnt Stopp des Siedlungsbaus ab

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat offenbar nicht die Absicht, den Siedlungsbau im Westjordanland zu stoppen. Transportminister Israel Katz sagte nach einem Treffen des Kabinetts des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, die legale Kolonisierung auszusetzen, komme nicht in Frage. In den vergangenen Tagen appellierte die Regierung in Washington wiederholt an Israel, den Neu- und Ausbau von Siedlungen zu beenden. Er ist eine der wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit einer Zwei-Staaten-Lösung für Israelis und Palästinenser und mit einer Friedenslösung für Nahost. Der Großteil der rund 280.000 israelischen Siedler lebt im Westjordanland. Nach Angaben der israelischen Organisation “Peace now” befinden sich mehr als vierzig Prozent des Bodens, auf dem illegale Siedlungen stehen, im Privatbesitz von Palästinensern. Der israelische Siedlungsrat bezeichnete diese Angaben als falsch.