Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: Zehntausende leiden unter Offensive gegen die Taliban

Sie lesen gerade:

Pakistan: Zehntausende leiden unter Offensive gegen die Taliban

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan setzt das Militär seine Offensive gegen die Taliban fort. Truppen nahmen Mingora, die wichtigste Stadt im Swat-Tal, ein, die zuvor von den radikal-islamischen Kämpfern kontrolliert worden war. Zahlreiche Gebäude wurden bei den Gefechten zerstört oder schwer beschädigt. Die meisten der 300.000 Einwohner sind aus Mingora geflohen. “Die Armee hat nur Zivilisten getötet”, so ein empörter Einwohner. “Das Militär hat nicht mehr als zwanzig Taliban getötet. Stattdessen kamen in diesem Krieg 3.000 Zivilisten ums Leben.” Die Armee nahm zu solchen Vorwürfen bisher nicht Stellung.

Ihr Sprecher Athar Abbas sagte, ein Team von 21 Ärzten habe Mingora erreicht. Die Gaszufuhr sei wieder hergestellt und mobile Generatoren sorgten für Wasser. Die Armee geht bereits seit Wochen im Swat-Tal und in den angrenzenden Regionen im Nordwesten Pakistans gegen die Taliban vor. Militärangaben zufolge wurden dabei mehr als 1.100 radikal-islamische Kämpfer getötet. Etwa zwei Millionen Menschen sind in Folge der Kämpfe geflohen. Die Taliban drohten uterdessen mit neuen Terroranschlägen. Bei dem jüngsten Attentat in Lahore kamen 30 Menschen ums Leben.