Eilmeldung

Eilmeldung

Die Europawahl ist eröffnet - in Slowenien

Sie lesen gerade:

Die Europawahl ist eröffnet - in Slowenien

Schriftgrösse Aa Aa

In Slowenien können die Wahlberechtigen jetzt schon ihre Stimme abgeben, sollten sie am Wahltag, am Wochenende, verhindert sein. Viele tun das auch: Als die Slowenen im 2004 ihre ersten Euroabgeordneten nach Straßburg schickten, hatten gerade einmal knapp 30 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Diesmal wird eine Wahlbeteiligung von über 40 Prozent erwartet. Eine Wählerin bringt den Grund auf den Punkt: “Ich glaube, dass die Wahlen wichtig sind! Wer sich nachher beklagen will, muss doch an erster Stelle erst einmal wählen gehen!”

Umfragen zufolge wird die bürgerliche Oppositionspartei SDS des früheren Ministerpräsidenten Janez Janša diesmal vorne liegen. Die Sozialdemokraten (SD), die Janša vor gerade einem Jahr aus dem Amt gejagt hatten, könnten dagegen auf knapp 20 Prozent zurückfallen. Die kleine ehemals jugoslawische Republik war das erste der Länder, die 2004 der Europäischen Union beigetreten waren, das vor zwei Jahren den Euro einführte.