Eilmeldung

Eilmeldung

Prinz Charles nimmt am D-Day teil

Sie lesen gerade:

Prinz Charles nimmt am D-Day teil

Schriftgrösse Aa Aa

Jetzt ist es klar: Prinz Charles wird für das britische Königshaus an den Gedenkfeiern für den D-Day, die Landung der Alliierten in der Normandie vor 65 Jahren, teilnehmen. Das teilte ein Sprecher des Königshauses in London mit. Dieser Entscheidung war ein Gerangel zwischen Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy und einer beleidigten König Elisabeth vorausgegangen. Sarkozy hatte die mittlerweile 83 Jahre alte Dame übergangen und zu den Feiern am kommenden Samstag ausschließlich Premierminister Gordon Brown eingeladen. Jetzt hat sich auch das Weiße Haus eingeschaltet. Man werde sehen, was man tun könne, um doch noch dafür zu sorgen, dass die Queen am Samstag komme, sagte Regierungssprecher Robert Gibbs. Im Buckingham Palast hieß es jedoch, man habe von einer solchen Initiative keine Kenntnis. Teilnehmen wird auf jeden Fall US-Präsident Barack Obama, und französische Medien spekulieren, dass Sarkozy sich von den Bildern mit Obama die eine odere andere Stimme bei der Europawahl am Sonntag erhofft. In Frankreich gilt die nämlich vor allem als innenpolitischer Stimmungstest.