Eilmeldung

Eilmeldung

Aufhellung am Konjunkturhimmel

Sie lesen gerade:

Aufhellung am Konjunkturhimmel

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zeichen für eine Konjunkturerholung in der Eurozone mehren sich. So haben die Dienstleister in den Ländern mit dem Euro ihre Talfahrt im Mai spürbar gebremst.

Die Geschäfte schrumpften so langsam wie seit Oktober 2008 nicht mehr, wie die Marktforscher von Markit zu ihrer Umfrage unter 2000 Unternehmen mitteilten. Der Einkaufsmanagerindex für die Service-Branche kletterte endgültigen Angaben zufolge auf 44,8 Punkte – von 43,8 Zählern im April. Trotz des dritten Anstiegs in Folge blieb das viel beachtete Barometer aber den zwölften Monat unter der Marke von 50 Punkten, ab der Wachstum signalisiert wird. Die französische Finanzministerin Christine Lagarde sagte im Euronews-Interview, die Krise habe sich in drei Etappen präsentiert: zuerst im Finanzsektor, dann im Wirtschaftssektor und zuletzt im sozialen Sektor. Es sei offensichtlich, dass die Krise dort die schlimmsten Spuren hinterlassen werde, was für die Bevölkerung am meisten treffe. Das gesamte Interview mit der französischen Finanzministerin Christine Lagarde zeigt Ihnen Euronews ab diesem Donnerstag abend.