Eilmeldung

Eilmeldung

Linke Opposition erringt großen Wahlsieg

Sie lesen gerade:

Linke Opposition erringt großen Wahlsieg

Schriftgrösse Aa Aa

In Grönland hat die linksorientierte Oppositionspartei IA unter Kuupik Kleist mit einem überwältigenden Wahlsieg fast die absolute Mehrheit erobert. Wie in der Hauptstadt Nuuk mitgeteilt wurde, erhielt die Partei knapp 44 Prozent der rund 30.000 Stimmen.

Die massiven Verluste für die bisherige Koalition unter Ministerpräsident Hans Enoksen gelten als Wählerreaktion auf Vetternwirtschaft und Passivität gegenüber großen sozialen Problemen. Die Koalition wurde von Sozialdemokraten und Konservativen gebildet. Die Polarinsel Grönland hat in der sogenannten “Reichsgemeinschaft” mit Dänemark einen teilautonomen Statut. Im Unterschied zu Dänemark gehört Grönland nicht zur Europäischen Union. Ende Juni überträgt die einstige Kolonialmacht der Regierung in Nuuk weitere Kompetenzen. Die Parteien Grönlands streben die völlige staatliche Selbstständigkeit an, und dies in weitgehender Übereinstimmung.