Eilmeldung

Eilmeldung

Magna drückt bei Opel aufs Gas

Sie lesen gerade:

Magna drückt bei Opel aufs Gas

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Übernahme von Opel drückt der kanadisch-österreichische Autozulieferer Magna aufs Gas. Nach einer Betriebsversammlung in Rüsselsheim gaben sich Magna-Vorstandsvorsitzender Siegfried Wolf, Opel-Betriebsratschef Klaus Franz und Carl-Peter Forster von General Motors Europa zuversichtlich. Wolf sagte: “Die Brückenfinanzierung, also eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen, dass es weitergeht, ist geschafft. Und jetzt heisst es: Ärmel aufkrempeln, arbeiten, umsetzen, die letzten offenen Punkte klären.”

Nachdem die entsprechenden Sicherheiten vorlagen, hatte die Bundesregierung den ersten Teil des insgesamt 1,5 Milliarden Euro schweren Brückenkredits an Opel gezahlt.