Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Zeiten für Gordon Brown

Sie lesen gerade:

Schwere Zeiten für Gordon Brown

Schriftgrösse Aa Aa

Sein Kabinett bröckelt unter dem Spesenskandal, es gilt als sicher, dass der britische Premierminister kurz nach der Europawahl am Donnerstag eine Regierungsumbildung bekannt gibt.

So mischen sich dann auch Buhrufer in seinen Wahlkampf… Nachdem zuvor schon kolportiert wurde, dass der Finanzminister ausgewechselt wird, will nun laut britischen Medienberichten Innenministerin Jacqui Smith ihren Hut nehmen. Die 46jährige stolperte politisch über ihre Spesenabrechnung für ihren Zweitwohnsitz und für Pornofilme für ihren Mann. Alistair Darling, ihr Kollege vom Finanzressort, bot an, ebenfalls falsch abgerechnete Spesen zurückzuzahlen, und bekräftigte: “Das Entscheidende, was die Leute jetzt von uns erwarten, ist, dass wir unser Amt ausüben und das Land und die Menschen unterstützen in einem der schlimmsten Niedergänge, den wir seit Generationen erlebt haben. Darauf konzentrieren wir uns jetzt völlig.” Auch bei Hazel Blears, der Ministerin für Kommunalverwaltungen, wird spekuliert, dass sie wegen ihrer Zweitwohnungs-Spesenabrechnung ihren Posten verliert, desgleichen Verkehrsminister Geoff Hoon… Laut Umfragen wird die Labour-Partei bei der Europawahl besonders schlecht abschneiden. Nur einer will trotz trüber Aussichten die Stellung halten: Gordon Brown selbst.