Eilmeldung

Eilmeldung

Niederländer wählen Europa-Abgeordnete

Sie lesen gerade:

Niederländer wählen Europa-Abgeordnete

Schriftgrösse Aa Aa

Als erste sind an diesm DOnnerstagmorgen die Niederländer zur Wahl gegangen. Fast 13 Millionen Wahlberechtigte entscheiden hier über die 25 niederländischen Abgeordneten des Europaparlaments. Beobachter rechnen damit, dass die Wahlbeteiligung nicht höher als 40 Prozent sein dürfte. Obwohl die Stimmung für die Europäische Union in den Niederlanden schlechter geworden ist, werden wohl Regierungsparteien vorne liegen, die im Referendum 2005 für die europäische Verfassung eingetreten waren. Das sind vor allem die Christdemokraten von Ministerpräsident Jan Peter Balkenende und die Sozialdemokraten von Wouter Bos, die hier eine große Koalition bilden. Der Rechtspopulist Geert Wilders versucht die Wahl zu einem Referendum gegen die EU zu machen. Meinungsforscher sehen seine sogennante “Freiheitspartei” schon als dritte Kraft. Möglicherweise gehen aber viele seiner Anhänger nicht zur Wahl, denn Wilders lehnt das Europaparlament grundsätzlich ab. Dennoch, die Anti-EU-Wählerschaft nimmt zu. Profitieren könnten davon neben den Rechtspopulisten auch die in manchen niederländischen Regionen starken protestantischen Parteien, die vor vier Jahren gegen die Europäische Verfassung eingetreten waren.