Eilmeldung

Eilmeldung

Abstimmung nach innenpolitischem Wahlkampf

Sie lesen gerade:

Abstimmung nach innenpolitischem Wahlkampf

Schriftgrösse Aa Aa

Auch in Tschechien haben die europaweiten Wahlen zum EU-Parlament begonnen. Um 14 Uhr öffneten die Wahllokale. Die gut acht Millionen Wahlberechtigten sind bis morgen Mittag aufgerufen, über die künftig 22 tschechischen Mandate zu entscheiden. Zur Wahl kam auch der ehemalige Präsident Vaclav Havel. Er bezeichnete die Europawahl als “wichtig aus mehreren Gründen”. Wenn Tschechien an Entscheidungen der EU teilhaben wolle, brauche es gute Abgeordnete. Nachdem die Regierungskoalition unter Führung des Vorsitzenden der konservativen Bürgerpartei, Mirek Topolanek, im März durch ein Misstrauensvotum gescheitert war, standen im Wahlkampf allerdings innenpolitische Fragen wie das Gesundheits- und Sozialsystem im Vordergrund. Die Ergebnisse sollen erst am Sonntagabend veröffentlicht werden, wenn in allen 27 EU-Staaten die Wahllokale geschlossen haben.