Eilmeldung

Eilmeldung

Britisches Kabinett umgebildet

Sie lesen gerade:

Britisches Kabinett umgebildet

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Rücktritt von frei weiteren Ministern hat der britische Premierminister Gordon Brown mit einer Kabinettsumbildung wieder die Initiative ergriffen. Zwei Ministerinnen hatten bereits im Zuge des Spesenskandals britischer Parlaments-abgeordneter ihren Rückzug aus dem Kabinett angekündigt. Forderungen, auch er möge zurücktreten, wies Brown zurück: Er werde nicht pflichtvergessen davonlaufen. Das Parlament hätte in der Spesenaffäre schneller handeln müssen, sagte Brown, und er entschuldige sich für die Verspätung. Das System müsse nun schnell reformiert werden, und er sei für diese Aufgabe der richtige. Brown zeigte sich optimistisch, dass die Menschen die Ergebnisse der Regierungsarbeit bald anerkennen würden. Die Kabinettumbildung brachte keine großen Überraschungen. Schwergewichte wie Außenminister Miliband, Wirtschaftsminister Mandelson und Schatzkanzler Darling bleiben im Amt.