Eilmeldung

Eilmeldung

Obama in Deutschland

Sie lesen gerade:

Obama in Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama ist für einen Tag in Deutschland. In Dresden hat er sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem gut einstündigen Gedankenaustausch in der Schatzkammer des historischen Grünen Gewölbes der Landeshauptstadt getroffen.

Beide Regierungschefs hatten sich zuvor in die Goldenen Bücher der Stadt und des Freistaates Sachsen eingetragen. Barack Obama wird später das Konzentrationslager Buchenwald in Thüringen besuchen. Dies war sein ausdrücklicher persönliche Wunsch.

Begründung: “Es zeigt nicht nur die Gefahr, wenn Menschen sich bekämpfen und die Humanität außer Kraft gesetzt ist. Es zeigt auch, dass aus der zu gedenkenden Tragödie ein geeintes Europa entstand. Ein Deutschland, das fest zu Israel steht. Und es zeigt die Möglichkeit des Vergebens, des Verzeihens und der Hoffnung auf.”

Nach der Pressekonferenz besuchten beide Politiker die wiederaufgebaute Frauenkirche in Dresden. Dies wurde auch als Zeichen der Vesöhnung verstanden. Die Frauenkirche war bei Luftangriffen gegen Dresden im Februar 1945 durch britische und amerikanische Bomber zerstört worden. Obama fliegt am Abend nach Paris. Am Sonnabend nimmt er an den Feierlichkeiten zum 65. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie teil.