Eilmeldung

Eilmeldung

Ganz Europa wählt

Sie lesen gerade:

Ganz Europa wählt

Schriftgrösse Aa Aa

Rund 375 Millionen Stimmberechtigte aus 27 Mitgliedsstaaten waren in einem viertägigen Wahlmarathon, der heute abend zuende geht, an die Urnen gerufen. In acht Ländern, darunter Großbritannien, Tschechien und die Slowakei, wurde bereits abgestimmt. Der große Wahltag ist aber heute. In 19 Ländern entscheiden die Bürger über die 736 zu vergebenden Sitze im Europaparlament.

Resultate soll es erst geben, nachdem die letzten Wahllokale in Italien und Polen um 22 Uhr geschlossen haben. euronews wird live über die Ergebnisse berichten. Wichtigste Themen im Wahlkampf waren die globale Wirtschaftskrise und der Kampf gegen die steigende Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union. Im scheidenden Parlament saßen 785 Abgeordnete. Die Mehrheit hatten die Christdemokraten. Sollten sie wieder erfolgreich sein, hat Kommissionspräsident José Manuel Barroso gute Chancen auf eine weitere Amtszeit. Experten rechnen mit einer Rekordwahlenthaltung von über 54 Prozent. Viele Europäer werfen der EU vor, zu wenig im Kampf gegen die Wirtschaftskrise getan zu haben. Andere haben den Eindruck, dass die Entscheidungen, die in Brüssel und Straßburg getroffen werden, auf das alltägliche Leben keine Auswirkung haben.