Eilmeldung

Eilmeldung

IKEA: Indien, nein danke

Sie lesen gerade:

IKEA: Indien, nein danke

Schriftgrösse Aa Aa

Die Inder müssen bis auf weiteres ohne Billy und Börje auskommen. Der schwedische Möbelriese IKEA will so lange nicht in Indien investieren, bis Indien ein Gesetz ändert, demzufolge Ausländer nur 51 Prozent eines Unternehmens besitzen dürfen.

Die Schweden sind nur bereit, in Indien zu investieren, wenn sie 100 Prozent an ihren Geschäften halten. Indien bleibe jedoch langfristig ein Ziel, so ein IKEA-Sprecher in Stockholm.