Eilmeldung

Eilmeldung

Privatbilder von Ratko Mladic aufgetaucht

Sie lesen gerade:

Privatbilder von Ratko Mladic aufgetaucht

Schriftgrösse Aa Aa

Das bosnische Fernsehen hat Privatbilder von Ratko Mladic gezeigt. Nach Angaben des Senders stammen einige dieser Aufnahmen aus jüngerer Zeit, womöglich sogar noch aus dem letzten Winter.

Damit würden die Bilder dem Sender zufolge belegen, dass sich Mladic trotz Fahndung die ganze Zeit über in Serbien frei bewegen konnte. Gerade erst hat in einem Prozess in Belgrad ein Personenschützer ausgesagt, Mladic habe noch bis 2002 unter dem Schutz der serbischen Armee gestanden Serbiens Regierung bestreitet aber, dass diese Aufnahmen neueren Datums seien. Der zuständige Minister Rasim Ljajic sagt, man habe nichts verheimlicht: Die jetzt gezeigten Bilder habe Serbien selbst dem Haager Kriegsverbrechertribunal übergeben, das nach Mladic fahndet. Man müsse nun klären, wie das Fernsehen an die Aufnahmen gekommen sei. Im bosnischen Bürgerkrieg von 1992 bis 1995 kommandierte Mladic die serbischen Truppen. Seit langem wird er als mutmaßlicher Kriegsverbrecher gesucht. Seit Kriegsende hält er sich aber versteckt. Sein Mitstreiter Radovan Karadzic, damals der politische Anführer der bosnischen Serben, wurde letztes Jahr gefasst und muss sich inzwischen vor dem Tribunal in Den Haag verantworten.