Eilmeldung

Eilmeldung

Novartis stellt bald Influenza-Impfstoff zur Verfügung

Sie lesen gerade:

Novartis stellt bald Influenza-Impfstoff zur Verfügung

Schriftgrösse Aa Aa

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis wird nach eigenen Angaben schneller einen Impfstoff für die Schweinegrippe bereitstellen können als erwartet. Die Produktion des ersten Teils eines Influenza A-Impfstoffes sei wegen einer neuen Technologie Wochen früher als erwartet abgeschlossen worden, teilte Novartis in Basel mit. Man erwarte, zügig einen Impfstoff herstellen und die Produktion hochfahren zu können. Es lägen Nachfragen von 30 Regierungen vor.

Die Weltgesundheitsorganisation geht bisher davon aus, dass ein Impfstoff nicht vor September zur Verfügung steht. Sie hatte gestern eine Pandemie ausgerufen – die erste seit über 40 Jahren. Weltweit hat die WHO bislang fast 30 000 Infektionen in 74 Ländern registriert. 144 Patienten sind gestorben. Außer in Nordamerika gibt es auch in Australien fortwährend Ansteckungen von Mensch zu Mensch. Für Deutschland wird sich nach Angaben von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt vorerst nichts ändern. Man sei gut vorbereitet, hieß es.