Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Deonstrationen in Frankreich

Sie lesen gerade:

Erneut Deonstrationen in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich ist es erneut zu Demonstrationen gegen die Wirtschafts- und Sozialpolitik der Regierung von Präsident Nicolas Sarkozy gekommen. Wie hier in Toulouse protestierten auch in mehreren anderen Städten die Mitglieder der großen Gewerkschaften des Landes gegen Stellenabbau und Kaufkraftverlust. Es war der fünfte landesweite Aktionstag, zu dem die Gewerkschaften seit Beginn der Wirtschafts- und Finanzkrise aufgerufen hatten. “Wir sind heute hier, um zu zeigen, dass wir weiterhin zu Aktionen bereit sind”, sagte ein Gewerkschafter, “zu Aktionen gegen diese Regierung, die die Arbeiter für die Krise bezahlen lassen will, die die Chefs selbst verursacht haben. Und um zu zeigen, dass wir nicht streiken, um nicht arbeiten zu müssen.” Die Beteiligung war im Vergleich zu den vorausgegangenen Aufrufen der Gewerkschaften eher gering. Sie lag bei etwa einem Drittel der vorangegangenen Aktionstage. Anfang kommenden Monats werden Vertreter der Gewerkschaften sich noch einmal mit Sarkozy treffen, um eine Bilanz über dessen Krisenmanagement zu ziehen.