Eilmeldung

Eilmeldung

Carter besucht Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Carter besucht Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter hat die Hamas zum Friedensschluß mit der Fatah aufgerufen.

Dies sagte der 84-jährige im Gaza-Streifen, wo er mit Chef der radikal-islamischen Hamas, Ismail Haniya, zusammentraf. Eine innerpalästinensische Aussöhnung sei der erste Schritt zu einem Frieden mit Israel und zu einem Nebeneinander zweier Völker in zwei Staaten. Carter zeigte sich sichtlich bewegt von den Zerstörungen, die er im Gaza-Streifen zu sehen bekam. “Ich komme hierher zur amerikanischen Schule”, so der Altpräsident, “und dann muß ich sehen, daß sie absichtlich zerstört worden ist, von F16-Bombern, die in meinem Land gebaut werden und an die Israelis geliefert worden sind.” Carter kritisierte ferner die israelische Blockade des Gaza-Streifens, forderte aber ebenfalls einen Stopp des Raketenbeschußes von Städten im Süden Israels.