Eilmeldung

Eilmeldung

Saab kommt wieder in schwedische Hände

Sie lesen gerade:

Saab kommt wieder in schwedische Hände

Schriftgrösse Aa Aa

General Motors verkauft seine insolvente Tochter an den schwedischen Luxussportwagenhersteller Koenigsegg. Der Preis ist unbekannt.

Der geplante Verkauf stützt sich auf einen Kredit der Europäischen Investitionsbank EIB in Höhe von fast 430 Millionen Euro, für den die schwedische Regierung bürgen soll. Koenigsegg produziert mit 40 Angestellten im südschwedischen Ängelholm Sportwagen in Kleinserie. Das günstigste Modell aus dem Hause Koenigsegg kostet 650000 Euro. Koenigsegg, das pro Jahr nur etwa ein Dutzend Autos fertigt, hatte bisher keine Absatzprobleme, bei den Großen der Branche sieht dies jedoch ganz anders aus: Der europäische Auto-Markt brach in den ersten fünf Monaten des Jahres um fast 14 Prozent ein. Dank staatlicher Konjunkturprogramme und Abwrackprämien in mehreren Ländern verlangsamte sich der Abwärtstrend aber leicht. Der Absatz sank zum 13. Mal in Folge. Er ging im Vergleich zum Vorjahr um an die fünf Prozent zurück.