Eilmeldung

Eilmeldung

Traurige Gewissheit

Sie lesen gerade:

Traurige Gewissheit

Schriftgrösse Aa Aa

Drei Frauen von insgesamt neun Geiseln, sind von ihren Kidnappern im Jemen ermordet worden. Zu der Tat hat sich bisher niemand bekannt. Die sterblichen Überreste der Drei wurden mit Hubschraubern in die Hauptstadt Saana gebracht. Die Leichnahme der beiden deutschen Pflegehelferinnen und der koreanischen Lehrerin wurden zur Autopsie gebracht, bevor sie in ihre Heimatländer überführt werden. Von den anderen sechs Geiseln, einer fünfköpfigen deutschen Familie und einem Briten, fehlt bisher jede Spur.

Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte: “Das ist eine sehr traurige Nachricht und wir verurteilen diese Tat auf das Schärfste. Unsere Gedanken sind gleichzeitig auch bei den Angehörigen. Der Krisenstab des Auswärtigen Amtes ist natürlich bemüht, das Schicksal der anderen Geiseln aufzuklären. Dazu gibt es noch keine konkreten Informationen.” Die neunköpfige Gruppe war am Freitag während eines Ausflugs nördlich der Hauptstadt entführt worden. Sie arbeiteten alle im Dschumhuri-Krankenhaus in Saada. Experten des deutschen Krisenstabes sind inzwischen im Jemen eingetroffen.