Eilmeldung

Eilmeldung

Alle Briten ans Breitbandnetz

Sie lesen gerade:

Alle Briten ans Breitbandnetz

Schriftgrösse Aa Aa

Lebenslanges Lernen im Internet – das soll, wie alle anderen Online-Angebote, in Großbritannien zum Universaldienst werden, und zu einem schnellen: Ab 2012 sollen alle Haushalte im Königreich Zugang zum Breitbandnetz erhalten, zu einem erschwinglichen Preis.

Ein schneller Internetzugang sollte das Recht eines jeden Haushalts sein, sagt eine Frau, es vergehe kein Tag, an dem nicht einer in der Familie das Netz benutze. Gut jeder zehnte britische Haushalt ist noch nicht breitbandvernetzt. Der Ausbau kostet den Staat knapp eine Viertelmilliarde Euro. Das Telefon ist bereits Universaldienst. Jeder Festnetzkunde soll 60 Cent im Monat beisteuern. “Wir können jedem Bürger im ganzen Land Zugang zum Universaldienst bieten, zu schnellem, interaktivem Breitband”, so Premierminister Gordon Brown. Großbritannien rüstet sich aber auch juristisch: Strengere Gesetze sollen illegale Downloads bekämpfen, Netzanbieter müssen künftig bei der Strafverfolgung mithelfen. Außerdem schlägt die Gesetzes-Initiative vor, einen Teil der Rundfunkgebühr regionalen Sendern abzutreten. Protest kommt von der BBC.