Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr Hoffnung auf dem britischen Arbeitsmarkt

Sie lesen gerade:

Mehr Hoffnung auf dem britischen Arbeitsmarkt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Arbeitslosen in Großbritannien hat sich zwar weit weniger erhöht als von Experten erwartet, dennoch ist die Arbeitslosigkeit so hoch wie seit mehr als zwölf Jahren nicht mehr. Zwischen Februar und April habe es 232.000 Stellungssuchende mehr gegeben als in den drei Monaten davor, teilte die Statistikbehörde mit. Das Doppelte war vorhergesagt worden.

Insgesamt haben 2,2 Millionen Briten keine Arbeit. So hoch lag die Arbeitslosenzahl zuletzt Ende 1996. Die Erwerbslosenquote lag Ende April bei 7,2 Prozent – das sind zwei Prozentpunkte mehr als vor einem Jahr. Analysten sagten, obwohl die Zahl der Arbeitslosen nur moderat angestiegen sei, sei es zu früh, Entwarnung zu geben. Der Chef der Bank von England, Mervyn King, erklärte, die jüngsten Zahlen wiesen darauf hin, dass die Talsohle der Rezession durchschritten und ein noch tieferes Abrutschen unwahrscheinlich sei.