Eilmeldung

Eilmeldung

Russland und China in Eintracht

Sie lesen gerade:

Russland und China in Eintracht

Schriftgrösse Aa Aa

Russland und China wollen gemeinsam gegen die Folgen der globalen Wirtschaftskrise kämpfen. Das betonten Chinas Staats-und Parteichef Hu Jintao und Russlands Präsident Dimitri Medwedew bei einem Treffen in Moskau. Beide Länder fordern, dass Finanzsystem zu reformieren und eine neue Leitwährung einzuführen. Sie wollen, dass der Yuan und der Rubel eine größere Rolle in der Finanzwelt spielen. Beide Länder wollen ihre ohnehin schon enge Zusammenarbeit in Zukunft noch verstärken – unter anderem in Energiefragen. Bei seinem Besuch legte Hu einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten nieder.