Eilmeldung

Eilmeldung

Erste Passagiere verlassen "Ocean Dream"

Sie lesen gerade:

Erste Passagiere verlassen "Ocean Dream"

Schriftgrösse Aa Aa

Für die “Ocean Dream” zeichnet sich eine Lösung ab: Auf dem spanischen Kreuzfahrtschiff in der Karibik sind drei Besatzungsmitglieder an Schweinegrippe erkrankt; bei elf weiteren besteht die Möglichkeit. In den letzten zwei Häfen durfte deshalb keiner an Land. Jetzt liegt das Schiff vor der venezolanischen Margarita-Insel; die knapp vierhundert Venezolaner durften es hier verlassen.

Auf der “Ocean Dream” sind jetzt noch einmal so viele Reisende sowie vierhundert Mann Besatzung: Sie sollen auf der nahegelegenen Insel Aruba – die zu den Niederlanden gehört – an Land, wo die Kreuzfahrt auch begann. Lateinamerika, wo die Grippe in Mexiko ausbrach, ist einer der Schwerpunkte der neuen Erkrankung. Aus Argentinien werden gerade knapp fünfzig neue Fälle gemeldet. Dort nähert sich die Zahl der Erkrankungen nun der Tausendermarke; in Lateinamerika gibt es nur in Chile und in Mexiko selbst mehr Fälle. Weltweit sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation mehr als 35000 Erkrankungen bestätigt. In Deutschland sind es rund zweihundert, in der Schweiz 29, in Österreich sind inzwischen acht Fälle bekannt.