Eilmeldung

Eilmeldung

Merkel will zweite Amtszeit Barrosos

Sie lesen gerade:

Merkel will zweite Amtszeit Barrosos

Schriftgrösse Aa Aa

Eine zweite Amtszeit des Präsidenten der EU-Kommission Barroso und eine bessere Finanzaufsicht in der Europäischen Union sind zwei der wichtigsten Themen des EU-Gipfeltreffens in Brüssel. Auch geht es bei dem zweitägigen Treffen der Staats- und Regierungschefs der 27 Mitgliedsstaaten um Garantien an Irland wegen einer neuen Volksabstimmung über den Lissabon-Vertrag und um die Verhandlungen über das Weltklima. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte unmittelbar vor Beginn des Gipfels eine rasche Festlegung auf die Wiederwahl Jose Manuel Barrosos. Es sind die letzten Beratungen unter der Ratspräsidentschaft Tschechiens. Am ersten Juli geht diese an Schweden über. Dessen Regierungschef Fredrik Reinfeldt wird bis zum Jahresende das Amt des Präsidenten des Europäischen Rates übernehmen. Barroso soll in einer Art Briefwahl formell nominiert werden. Das Europaparlament muss dann kurz nach seiner konstituierenden Sitzung Mitte Juli zustimmen. Vor allem die Sozialisten und die Grünen lehnen bislang eine Wahl Barrosos ab. Die europäische Volkspartei ist zwar stärkste Kraft im Europaparlament, sie hat jedoch keine eigenständige Mehrheit.