Eilmeldung

Eilmeldung

Allende-Witwe in Chile gestorben

Sie lesen gerade:

Allende-Witwe in Chile gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Die Witwe von Chiles früherem Präsidenten Salvador Allende, Hortensia Bussi, ist tot. Sie starb im Alter von 94 Jahren in ihrem Haus in Santiago de Chile im Beisein einiger Angehöriger: Dies gab ihre Tochter, die Politikerin Isabel Allende bekannt. Die weltbekannte Schriftstellerin gleichen Namens ist die Nichte des früheren Präsidenten. Hortensia Bussi war lange Zeit eine führende Links-Politikerin in Chile. Doch in den vergangenen Jahren war sie nur noch selten öffentlich aufgetreten – zuletzt im September 2003 bei einer Zeremonie zum Gedenken an den Staatsstreich dreissig Jahre zuvor. Es war der andere elfte September, als 1973 die chilenische Luftwaffe den Präsidentenpalast angriff. Salvador Allende starb in dem Gebäude.